meditieren-to-go

Keine Zeit zum Meditieren? 3 Tipps zum Meditieren-To-Go!

Sie und ich leben in einer schnellen Welt. Einige Tage bringen Ausgeglichenheit, Ausrichtung und Inspiration, während andere totales Chaos bringen. Was ich gelernt habe: Egal wie hektisch es wird, die Meditation muss nicht darunter leiden. Hier sind 3 Techniken, die sich überall schnell anwenden lassen.

SCHENKEN SIE IHREN SINNEN AUFMERKSAMKEIT

Beginnen Sie, indem Sie nacheinander durch die fünf Sinne gehen. Was sehen, fühlen, hören, riechen oder schmecken Sie? Sich nacheinander auf jede sensorische Aufnahme zu konzentrieren, ist eine meditative Erfahrung, die Sie in den gegenwärtigen Moment versetzt. Wenn andere Gedanken auftauchen – keine Sorge! Das ist eine natürliche Reaktion. Konzentrieren Sie sich darauf, Ihre Gedanken fließen zu lassen, während Sie die Übung fortsetzen.

Dies geschieht am besten ohne Unterbrechung durch Musik, Textnachrichten, Telefonanrufe usw. Schalten Sie Ihr Telefon in den Flugzeugmodus.

Sie können durch diese Übung so ziemlich alles machen: Spazieren gehen, auf den Bus warten, eine kurze Arbeitspause einlegen oder Geschirr spülen.

Sehen Sie davon ab, die Sehenswürdigkeiten, Geräusche und Gerüche zu beurteilen, die Sie wahrnehmen. Beobachten Sie jeden mit einem offenen Geist und geben Sie sich dem Hier und Jetzt hin.

BERUHIGENDE TÖNE

Probieren Sie eine Playlist mit weißem Rauschen aus, wenn Sie im Auto oder an Ihrem Schreibtisch arbeiten. Sie finden diese auf Spotify oder Youtube. Ich persönlich mag Natursoundtracks wie „Rain & Thunder“ von The Weather Factory. Manchmal spiele ich das sogar über meinen Bluetooth-Lautsprecher, wenn ich mich auf den Tag vorbereite oder zum Entspannen und Ausspannen.

Hinweis: Dies ist auch eine großartige Möglichkeit, um gegen die Hektik des Verkehrs in der Hauptverkehrszeit zu kämpfen.

VERSUCHEN SIE DIESE ATEMTECHNIK

Atme tief ein und erkenne jede Spannung, die du in deinem Körper hältst. Üben Sie, langsam und konzentriert zu atmen – atmen Sie 3 Mal durch den Mund ein und 5 Mal durch den Mund aus. Ein längeres Ausatmen fördert die Entspannung.

 

Meditation ist eines der besten Werkzeuge zu einem achtsamen Leben. Mit ein wenig Kreativität können wir jede Aktivität in eine tägliche Praxis verwandeln.