astrologie-für-anfänger_sango

Astrologie für Anfänger

Die meisten von uns lesen irgendwann ihre Horoskope, ob skeptisch oder nicht. Die meisten von uns lesen auch nur unser Sonnenzeichen-Horoskop, in Wirklichkeit ist das nur die Spitze des Eisbergs. Unser Sonnenzeichen ist nur eine Facette unserer Persönlichkeit (laut Astrologie). Während ich zum Beispiel ein Schütze bin, ist es genauso wichtig, dass mein Mond im Skorpion ist und mein Zeichen für den Aufstieg Jungfrau.

Es geht darum, dass Ihre Zeichen Sonne, Mond und Aufgang das Trifecta sind, nach dem Sie immer gesucht haben. Während Sie Ihr gesamtes Geburtshoroskop verwenden und studieren sollten, um ein vollständiges Bild zu erhalten, ist das Trifecta (wie ich es gerne nenne) eine gute Möglichkeit, Ihr Horoskop jeden Monat zu lesen, ohne sich dabei zu verändern dich selbst.

Die richtige Art und Weise, Ihr Horoskop zu lesen, ist einfach – es sind nur einige Grundkenntnisse über die Funktionsweise der Astrologie erforderlich. Denn Astrologie und Horoskope bieten neben Zeichen wie Planeten und Häusern noch mehr. Lesen Sie weiter, um alles herauszufinden.

1. Überprüfen Sie Ihren Mond, Ihre Sonne und die aufgehenden Zeichen, um eine genauere Messung und Analyse zu erhalten.

Wenn Sie sie nicht kennen, können Sie sie online kostenlos herausfinden. Selbst wenn Sie zum Beispiel ein Widder sind, was ein Feuerzeichen ist, sind Sie vielleicht super kalt, weil Sie viel Erde und Wasser in Ihrer Karte haben.

Hier ist die Aufteilung:

Das Sonnenzeichen informiert Sie über die allgemeinen Themen in Ihrem Leben und darüber, wie Sie darauf reagieren können (zum Beispiel auf Trennungen).

Das steigende Zeichen konzentriert sich auf den Zeitpunkt, zu dem Dinge passieren werden (wie ein neuer Job, eine neue Beziehung usw.).

Mondzeichen dreht sich alles um dein emotionales Inneres – dein wahres Selbst.

Klar, Sie brauchen all diese Dinge, um eine umfassendere Version von Ihnen zu erhalten.

2. Holen Sie sich mit den Elementen und wie sie Sie beeinflussen.

Es gibt vier Elemente im Tierkreis, die auf die 12 Zeichen aufgeteilt sind.

Was sind Sie?

Feuerzeichen (Widder, Löwe und Schütze) sind dafür bekannt, leidenschaftlich, eigensinnig und mutig zu sein.

Wasserzeichen (Krebs, Skorpion und Fische) sind sensibel und zutiefst intuitiv, idealistisch und altruistisch.

Bei Luftzeichen (Zwillinge, Wassermann und Waage) dreht sich alles um den Ausdruck, extrovertiert und fließend.

Erdzeichen (Stier, Steinbock und Jungfrau) sind pragmatisch, hartnäckig, logisch und praktisch.

3. Kennen Sie Ihre Häuser

Was genau sind Häuser? Nun, es hängt von der Zeit Ihrer Geburt ab. Das Haussystem ist in 12 Abschnitte unterteilt, von denen jeder etwas anderes über sich und Ihr Leben erzählt. Ihr erstes Haus wird dadurch bestimmt, welche Konstellation zum Zeitpunkt Ihrer Geburt am östlichen Horizont aufstieg, und die übrigen folgen diesem Beispiel. Wo die Zeichen in jedem Haus fallen, zeigt, warum Sie vielleicht sehr ehrgeizig sind oder nicht, warum Sie temperamentvoll sind, warum Religion für Sie wichtig ist.

Hier sind sie:

1. Das erste Haus = Selbstverständnis

2. Das zweite Haus = Geld

3. Das dritte Haus = platonische Beziehungen und Umgebung

4. Das vierte Haus = Familie und Kindheit

5. Das fünfte Haus = Ausdruck und Kreativität

6. Das sechste Haus = Arbeit und Gesundheit

7. Das siebte Haus = langfristige Partnerschaften

8. Das achte Haus = Veränderung und Sexualität

9. Das neunte Haus = Glaube und Spiritualität

10. Das zehnte Haus = Karrieren

11. Das elfte Haus = Träume und Ambitionen

12. Das zwölfte Haus = Ihr privates Innenleben und Ihre karmische Energie

4. Vergessen Sie nicht die Planeten – und die drei Kategorien

Die drei Kategorien von Planeten sind innere, äußere und soziale. Warum ist das relevant? Jedes Zeichen wird von einem Planeten beherrscht, der eine Reihe von Attributen hat. So regiert zum Beispiel die Venus die Romantik, während der Mond Ihr inneres emotionales Leben regiert, und Mars dreht sich alles um Vorlieben und Abneigungen.

Also, die inneren Planeten:

Merkur, Venus und Mars werden aufgrund ihrer Nähe zur Erde als innere Planeten bezeichnet. Die Zeichen auf diesen Planeten bestimmen Ihre Persönlichkeit, was Sie wollen und was Sie brauchen.

Merkur ist der Herrscher der Kommunikation. Je nachdem, welches Zeichen in Merkur fällt, hängt es davon ab, wie Sie kommunizieren (offen, zögernd, schüchtern usw.).

Die Venus ist der Planet der Liebe. Was Sie also wollen, wie Sie Liebe und Zuneigung ausdrücken, hängt davon ab, wohin Sie fallen. Bist du wirklich romantisch oder irgendwie unzufrieden?

Mars ist der Planet des Konflikts und der Aktion, der sich aus Ihrer Karriere, Ihrem Sexualleben und dem Ausdruck Ihrer Wut ergibt.

Die äußeren Planeten:

Uranus, Neptun und Pluto haben die längsten und breitesten Umlaufbahnen, was sie zu Generationenpositionen macht, da sie am längsten an Ort und Stelle bleiben. Generationenattribute liegen also alle an ihnen.

Die Uranus-Regeln ändern sich. Wie Sie mit Veränderungen umgehen und welche Veränderungen sich im Laufe Ihres Lebens vollziehen, hängt von diesem Planeten ab.

Neptun regiert Träume und Ambitionen. Dies beeinflusst also, wie Sie das erreichen und verfolgen, was Sie wollen.

Bei Pluto dreht sich alles um Macht, die sich darauf auswirkt, wie Sie sie nutzen, nutzen und wie viel davon Sie sogar wollen. Bist du ein Führer oder ein Anhänger?

Auf die sozialen Planeten:

Die Bahnen von Jupiter und Saturn sind breiter und länger als die der inneren Planeten, aber kleiner und kürzer als die der äußeren Planeten. Sie liegen also genau dazwischen. Dies bedeutet, dass es darum geht, wie Sie wahrgenommen werden.

Jupiter ist der Planet des Glücks, des Wissens und des Lernens. Das bedeutet, dass Ihre Beziehung zur Welt, Ihre Investition in das Wissen über andere, sich selbst und die Welt um Sie herum von größter Bedeutung ist. Dies schließt auch Ihre spirituellen Überzeugungen ein.

Saturn ist das Lineal der Grenzen, das beeinflusst, wie Sie auf Situationen reagieren, auf die Sie keinen Einfluss haben.