entspannungstechniken

6 Entspannungstechniken für den stressigen Alltag

Der Stress des modernen Lebens kann echte Entspannung zu einem Traum werden lassen. Es gibt jedoch keinen Grund, warum das Leben voller Angst und Stress sein muss. Wenn Sie sich etwas Zeit nehmen, um die Kunst der Entspannung zu erlernen, können Sie den Lebensgenuss leicht wiederentdecken. Das Geheimnis der Entspannung ist ein kontrollierter Geisteszustand. Sie könnten beispielsweise eine ganze Stunde in einem Wellnessbereich verbringen. Aber wenn Sie sich die ganze Zeit Sorgen machen, was morgen passieren wird, wie können Sie sich entspannen?

Entspannungstechniken

1. Jetzt ist die einzige Zeit, die wichtig ist

Wie oft machen wir uns Sorgen um die Zukunft? Die Angst vor der Zukunft nimmt einen erheblichen Teil unserer Gedanken in Anspruch. Aber um ehrlich zu sein, hilft es nicht, sich um die Zukunft zu sorgen. Wenn Sie immer in der Vergangenheit oder in der Zukunft leben, können Sie sich nie entspannen. Entspannung bedeutet, nur im gegenwärtigen Moment zu leben.

2. Ihre Umgebung ist wichtig

Wo Sie Zeit verbringen, hat dies einen subtilen Einfluss auf Ihren Geisteszustand. Wir sind uns dessen bewusst nicht immer bewusst; Sie werden jedoch feststellen, dass es in manchen Zimmern einfacher ist, sich zu entspannen und in Ruhe zu sein. Schau auf dein Zimmer. Wenn Sie Haufen von Unordnung sehen, wirken diese als ständige Erinnerung an Dinge, die Sie tun müssen.

Diese ständigen unterbewussten Erinnerungen sind ein schweres Gewicht im Kopf. Wenn Sie den Raum aufräumen und eine angenehme Umgebung schaffen, wird dies einen großen Unterschied für Ihren Geisteszustand bewirken und Ihnen die Möglichkeit geben, sich zu entspannen. Zögern Sie nicht, etwas Geld für Dinge wie Lufterfrischer und Blumen auszugeben. Verbringen Sie Zeit damit, Ihr Wohn- / Arbeitsumfeld aufzuräumen. Es ist wesentlich für die Entspannung und wird Sie auch produktiver machen.

3. Meditation

Während der Meditation nehmen wir uns aktiv Zeit, um den Geist zum Schweigen zu bringen und ein echtes Gefühl der Entspannung in den Vordergrund zu bringen. Meditation hilft, weil wir lernen, den unablässigen Gedankenfluss zu kontrollieren. Während der Meditation besteht das Ziel darin, den Geist still zu halten; Das bringt Klarheit und inneren Frieden. Dies ist die beste Art der Entspannung, weil wir uns von den unbarmherzigen Sorgen und Ängsten unserer eigenen Herstellung frei machen. Finde die Zeit, um jeden Tag 10 oder 15 Minuten zu meditieren; durch Meditation können wir uns leicht vom Druck der Welt lösen.

4. Produktivität nicht Verschleppung

Entspannung bedeutet nicht, den ganzen Tag am Strand zu verbringen und nichts zu tun. Wir müssen lernen, uns zu entspannen, selbst während unserer täglichen Aktivitäten. Priorisieren Sie die Dinge, die Sie tun müssen. Wenn Sie die Dinge systematisch nacheinander tun, werden Sie sich weniger gestresst fühlen und die Dinge schnell erledigen. Wenn wir versuchen, mehrere Dinge gleichzeitig zu tun, setzen wir uns unter großem Druck – dieser Kampf, der Entspannung unmöglich macht. Machen Sie sich das Leben nicht schwer. Tun Sie eine Sache nach der anderen und machen Sie es gerne. Wenn Sie Ihre notwendige Arbeit abgeschlossen haben, können Sie sich ohne schlechtes Gewissen zufriedenstellen.

5. Verlassen Sie sich nicht auf die Meinungen anderer

Wie sehr hängen Sie von der Meinung anderer ab? Wenn wir uns Sorgen machen, was die Leute denken oder sagen, belasten wir unseren Geist. Wir arbeiten unbewusst darauf hin, anderen zu gefallen. Wenn wir jedoch diesen Geisteszustand haben, wird es unmöglich, uns zu entspannen. Egal was wir tun oder sagen, es wird immer jemanden geben, der es schafft, zu kritisieren oder Fehler zu finden. Daher sollten wir eine distanzierte Haltung gegenüber Lob und Kritik entwickeln. Dies bedeutet nicht, dass wir den Ansichten anderer nicht gleichgültig sind. es bedeutet nur, dass wir uns aufgrund ihrer Meinungen nicht den inneren Frieden verlieren lassen. Dieser Ratschlag ist nicht einfach umzusetzen, aber im Laufe der Zeit können wir den Ansichten anderer weniger Bedeutung verleihen. Entspannung kann nur stattfinden, wenn wir nicht ständig darüber nachdenken, was andere sagen und tun.

6. Zeit für sich selbst

Erlaube dir nicht, immer auf dem Laufenden zu sein, was die Arbeit und andere Menschen angeht – nimm dir Zeit für dich. Wenn Sie durch ständige E-Mail- und Telefonanfragen belästigt werden, ergreifen Sie Ausweichmanöver. Nehmen Sie Anrufe nur an und beantworten Sie E-Mails zu bestimmten Tageszeiten. Es ist unwahrscheinlich, dass Ihre Verfügbarkeit rund um die Uhr unverzichtbar ist. Wenn wir Druck aufbauen, wird die Entspannung sehr schwierig. Wenn Sie sich wirklich bemühen, sollten Sie in der Lage sein, die Anforderungen an Ihre Zeit und Energie zu reduzieren.